Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Künstler: Cornelia Kiener
Autorin von von „Das Schicksal der Jägerin"
Geschrieben von Bibi
Beantwortet von Cornelia Kiener
Verlag: Schauermärchenverlag
Ausgabe November 2016

 

 

 

Mit Ihrem neuesten Werk „Schicksal der Jägerin“ hat Cornelia Kiener einen Meilenstein für weitere Bücher gelegt. Das erste Buch schlug bei uns in der Redaktion wie eine Bombe ein, und wir sind natürlich unglaublich gespannt, wie es weiter geht mit Nadine Wolf und Ihren tapferen Mitstreiten.  

Lest dazu auch das Review der letzten Ausgabe 

 


BBU: Vielen Dank das Du dir trotz deines Schreib-Pensums die Zeit nimmst, uns einige Fragen zu beantworten. Wie geht es Dir?

Das mache ich doch gerne. Mir geht es sehr gut. Danke der Nachfrage.

 

 

BBU: Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu dem unglaublich gut und spannend geschriebenen ersten Teil von „Das Schicksal der Jägerin“. Wie fühlst du Dich, nachdem nun alles fertig ist?

Danke schön. Sehr, sehr aufgeregt. Es ist ja immerhin mein erstes „Baby“ Aber ich bin unglaublich stolz darauf.

 

 

BBU: Warum schreibst du gerade über Vampire? Fasziniert Dich das Thema auch persönlich?

Ja natürlich. Vampire haben mich, ähnlich wie Nadine, schon immer fasziniert. Ich kenne und habe alle alten Draculafilme mit Christopher Lee in der Hauptrolle. Er ist und bleibt für mich der einzig wahre Dracula.
Vor einigen Jahren habe ich auch Live Rollenspiel gemacht und zwar, wie sollte es anders sein: Vampire – the Maskerade. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht, weil man da in die Rolle eines Vampirs schlüpft, dessen Charakter man sich vorher selbst ausdenkt und erstellt. Der Roman war der Grund, dass ich damit aufgehört habe, aber es hat mich auch inspiriert.
Natürlich habe ich selbst viel Literatur und Filme über das Thema. Man kann behaupten: Ich „liebe“ Vampire, aber ich möchten Ihnen nicht begegnen.

 

 

BBU: Die Geschichte um Nadine Wolf, ist da ein Körnchen Wahrheit dahinter, oder entspringt die Figur Deiner Fantasie?

Nun ja, ein Körnchen Wahrheit steckt in jeder Geschichte möchte ich mal behaupten. In jeder Figur steckt etwas vom Autor, das ist ganz normal und bei Nadine nicht anders. Es ist allerdings ein ganz, ganz winziges Körnchen. Ansonsten ist die Geschichte frei erfunden, aber ich kenne die Gegend in der sie spielt.

 

 

BBU: Du schreibst nun an „Teil II“ kannst du vielleicht mal kurz umreisen wie es weiter geht?

Das ist nicht ganz korrekt. Der 2. Band wird gerade von einer Freundin korrigiert. Ich selbst schreibe derzeit sogar schon an Band 3. Aber um auf deine Frage zurückzukommen: 

Nadine macht natürlich mit ihrer Bestimmung weiter, sie kann ja gar nicht anders, aber sie ist nicht mehr dieselbe wie zuvor und es wird neben Julian noch ein weiterer Meister auftauchen, der für viel Ärger sorgen wird.
Mehr möchte ich noch nicht verraten, aber es bleibt natürlich spannend.

 

 

BBU: Ist schon klar, wie viele Bande es geben wird, oder ist das offen?

Nein, ehrlich gesagt noch nicht. Ich habe vor über 12 Jahren mit dem ersten Roman angefangen und einfach mal drauflosgeschrieben. Damals sind 5 oder 6 Geschichten dabei entstanden.
Da sich aber die Geschichte durch die komplette Überarbeitung so derart gewandelt hat, kann ich echt noch nicht sagen, wie viele Bände es werden.

 

 

BBU: Was war für Dich das schwierigste an der Geschichte, und gab es Momente, in denen Du aufgeben wolltest, oder sehr hart an Deine Grenzen gestoßen bist?

Also aufgeben wollte ich nie, aber es war echt schwer. Ich habe damals einfach drauf losgeschrieben und musste den kompletten Roman überarbeiten. Das war sehr viel harte Arbeit und hat viel Nerven gekostet.
Ich glaube, das schwierigste für mich war eine strukturierte Linie in die Handlung reinzubringen. Aber ich hatte gute Helfer, wie in meiner Danksagung zu lesen ist.

 

 

 

BBU: Ich denke, soviel kann ich verraten, einige von Nadines Gefährten sind in dem Buch gestorben. Wird sie neue Wegbegleiter bekommen, oder geht es dann eher in die Richtung Einzelkämpferin? 

Nein, es kommen neue Wegbegleiter dazu, aber das wird gerade in Band 2 nicht ganz einfach werden. Sie muss ja auch noch einiges lernen und kann schon aus dem Grund keine Einzelkämpferin sein. Das würde sie aber auch nicht wollen. Gerade auf die geborenen Jäger werde ich in Band 2 aber noch ein wenig genauer eingehen.

 

 

BBU: Gibt es eigentlich schon ein Circa – Datum, an dem der nächste Band veröffentlicht werden soll?

Nein. Das kann ich erst sagen, wenn meine Verlegerin in hat und er im Lektorat war. Derzeit ist er ja noch bei mir.

 

 

BBU: Liebe Cornelia, ich danke Dir ganz lieb, für das Beantworten der Fragen. Das letzte Wort gehört natürlich Dir!

Ich sage auch Danke. Das Interview hat mir viel Freude bereitet.
Mein letztes Wort geht natürlich an meine Fans da draußen. Ich hoffe, dass Nadine noch viele Leser erfreuen wird und unsere Fangemeinde noch weiterwächst.
Ach ja, es gibt am 12. Oktober in München eine Lesung, bei der ich zusammen mit 5 Kollegen „auftreten“ und aus meinen Roman lesen werde. Mehr dazu wird es demnächst auf meiner Facebookautorenseite und meiner Homepage geben.
www.facebook.com/autorinc.kiener
www.cornelia-kiener.de

Am 19./20.11.16 bin ich auf der Buch Berlin. Dort wird es eine Lesung von mir geben.
Ich stehe jederzeit gerne für weitere Interviews zur Verfügung.

 

 

 

„Das Schicksal der Jägerin" Band 1 kaufen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla