Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019

 

Major Voice in Piano- und Klassischer Orchester - Begleitung.



Artist: Major Voice
Genre: Rock, Klassik
VÖ: 22.3.19
Label: NoCut
Geschrieben von Luna ^v^
Ausgabe April 19

 

 

 

Okay, ein neues Album vom Major Voice. Wenn man auf die Tracklist guckt, denkt man: Was ist daran neu? Dieselben Tracks gab es auch auf dem Debüt. Aber falsch. Es sind dieselben Titel, aber ergänzt um weitere Songs. Und vollkommen neu interpretiert: nämlich Major Voice in Piano- und Klassischer Orchester - Begleitung.

 

Diese Songs wird der Kapitän auch auf seiner Tour mit Subway To Sally präsentieren. Aus diesem Grund habe ich mir als Einsteiger natürlich „Eisblumen“ herausgepickt. Die Version von Eisblume und natürlich das Original von STS im Kopf wurde ich angenehm überrascht. Major Voice dominiert mit seiner markanten Stimme und das Piano… gut, halt die Melodie im Background. Gänsehautfeeling ist bei diesem Song garantiert.

 

„Wonderful Life“ mit orchestraler Begleitung in gewohnter Qualität. Dazu kann ich jetzt keinen Unterschied bemerken, außer, dass es mir monumentaler und raumfüllender scheint, wenn man ein großes Streichorchester als Begleitung dieser Stimme hat. Wow.

 

Ich bin ein großer Fan von a-ha, zumindest, wie sie in meiner Jugend waren. Mein Alltime-Favorite ist „Manhattan Skyline“. Natürlich hätte ich mir diesen Song gewünscht, aber so war ich neugierig, wie Major Voice „Stay On These Roads“ umsetzt. Und er macht es toll. Diese schöne Melodie mit Streichern im BG, Piano im Vordergrund und dann ein ungewöhnlich weicher Gesang, der sich förmlich an die Pianoklänge schmiegt, ohne sie zu dominieren. Das macht Pippi inne Augen und erinnert mich, wie ich damals a-ha eingesaugt habe.

 

Depeche Mode mal ohne Synthi? „Never Let Me Down Again“ wird hier auch mit Streichern umgesetzt. Mir scheint es ein wenig langsamer als das Original, was dem Flow aber keinen Abbruch tut. Das einzige Manko, das ich nennen kann: Warum wieder der unnötige Hall auf dieser tollen Stimme? Major Voice hat so eine geile Gesangsstimme, die frau Gänsehaut beschert und er spült sich selbst weich und verblasst ein wenig hinter dem Orchester.

 

„Wicked Game“ beginnt harmlos mit einer Akustik Gitarre, steigert sich dann zu dem Orchester und schließlich setzt Major ein. Und das mit einer Kraft, die Ville Valo gleichkommt (wenn man den Hall wieder ignoriert).

 

Insgesamt ein schönes Album, das immer wieder gefallen kann und sicher auch im Stino Mainstream seinen Platz finden wird.

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:


1. Shot In The Silence
2. Stay
3. Wicked Game
4. Here With Me
5. Wonderful Life
6. The Great Commandment
7. Summertime Sadness
8. My Sick Mind TV
9. Never Let Me Down
10. White Wedding
11. Drive
12. Wonderful Life (Klassik-Version)
13. Eisblumen (Klassik-Version)
14. When All My Cards Are Played [feat. Celine] (Klassik Version)
15. Stay On These Roads (Klassik-Version)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla