Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019




Event: Festival
Datum: 05.07 – 06.07.2018
Ort: Schloß Broich / Mülheim
Geschrieben und erlebt von Bibi
Fotos: V-nerV

 

 

 

Ein alljährliches Highlight ist jedes Jahr Anfang Juli das Castle Rock in Mülheim auf Schloss Broich. Doch durch die Sanierung des Schlosses konnte das Festival nicht am Schloß stattfinden. Die Ankündigung traf zum letztjährigen Castle Rock alle Besucher bis ins Mark. Doch Schirmherr Michael Bohnes hatte noch einen Trumpf im Ärmel und benannte für dieses eine Mal das Festival kurzer Hand um, und verlegte es auf den groß angelegten Park vor dem Schloss. Und kam es, das wir dieses Jahr das Near Castle besuchten.

 

Außer dem Namen und der Location hatte sich allerdings nicht viel geändert, es gab das altbewährte Essen, fantastische Bands, und auch das familiäre Feeling war in jeder Ecke zu spüren. Die beiden Tage waren in 2 Kategorien unterteilt. Das Heimspiel am Freitag, wo nur Bands aus der Umgebung spielten, und das Auswärtsspiel am Samstag, hier durften dann die Bands mit der längeren Anreise Ihr Können beweisen.

 

 

 


Der Freitag:

Mit Another Tale wurde der Freitag eröffnet, und mit feinstem Sound und einer fantastischen Stimme präsentierte sich die Truppe. Trotz der noch frühen Stunde waren doch schon einige Besucher anwesend, und diese konnte die Besucher schon einmal gut auf das kommende einstimmen. Mit lockeren Sprüchen und fetten Sound konnten die Opener des Freitages auch schon vereinzelte dazu verleiten, sich im Takt zu bewegen, und heizten das Publikum schon gut vor.

 

 

 

 

 

Another Tale @ Near Castle 2019 

 

 

 


Die Jungs von Double Crush Syndrome sorgten schon vor Ihren Auftritt auf dem Near Castle für Schlagzeilen. Beim „Festival des Schlagers“ im ZDF-Fernsehgarten fielen die 3 Männer auf, und durften dort auch ein Interview geben. Laut Ihrer eigenen Aussage, mögen sie auch Schlager ganz gerne, und wollten sich nach einem Auftritt dort ein wenig musikalisch entspannen. Ob dies nun so ist, oder nur eine PR-Aktion ist im Endeffekt egal, es war eine sehr geile Aktion, die sich für die Band auf jeden Fall gelohnt hat, da sie am 18.8.2019 direkt für einen Auftritt dort gebucht wurden.

 

Doch erst einmal mussten sie Ihre geplante Show auf dem Near Castle absolvieren, und dies taten sie mit Bravour und waren mein ganz persönlicher Favorit an dem Tag. Mit der Truppe kam nicht nur Bewegung auf die Bühne, sondern auch in die Besucher. Es wurde gerockt! Mit vielen lockeren Sprüchen, und feinster rockiger Musik begeisterten die Jungs von Anfang an. Mit dem Spruch „Ich glaube, das wird geil heute, oder?“ traf Sänger Andy Brings den Nagel auf den Kopf. Und wie geil es wurde. Neben feinsten Solis punktete die leicht rotzige Stimme von Andy ungemein. Alleine schon wegen dieser Band hat sich der Weg zu Near Castle gelohnt. Einfach nur fett! Double Crush Syndrome rockten vom ersten bis zum letzten Ton!

 

 

 

Double Crush Syndrome @ Near Castle 2019

 

 

 

Bei der nachfolgenden Band spaltetn sich nun die Geister, und mein erster Gedanke als „Die Lokalmatadore“ auf die Bühne kamen, war folgender: Haben wir schon wieder Karneval? Und unter uns, ich gehöre zu denjenigen, die es nicht wirklich prickelnd fanden, doch meine Meinung ist in diesem Fall nur zweitrangig, denn wichtig ist, wie es die Zuschauer fanden. Das Lager war in 2 Sparten unterteilt. Gruppe Nummer 1 fand es grenzwertig, und Gruppe Nummer 2 fand es geil und feierte zusammen mit den Matadoren vor der Bühne kräftig ab, und sie hatten Spaß ohne Ende.

 

 

 

 

Die Lokalmatadore @ Near Castle 2019

 

 

 

 

Mit Betontod sollte schon die letzte Band des Tages auf der Bühne stehen. Diese fielen zwar nicht durch Ihren Klamottenstil auf, jedoch aber mit ihrem pinken Banner, der auf jeden Fall sofort ins Auge sticht. Betontod rockten noch mal richtig das Festival und auch mich machten sie glücklich mit „Küss mich“. Es wurde gesungen, getanzt, gepogt, man hatte einfach unglaublich viel Spaß. Wie immer war alles viel zu schnell zu Ende, doch man hatte ja noch den Samstag auf den man sich freuen konnte.

 

 

 

 

Betontod @ Near Castle 2019

 

 

 

 

 

 

Der Samstag:


Frisch, ausgeruht und voller Erwartung auf die Bands, die am Samstag spielen sollten, machten wir uns auf dem Weg zum zweiten Tag des Near Castle, und waren das erste Mal in den ganzen Jahren auch pünktlich zur ersten Band anwesend.

 

Den Samstag durften Circus of Fools um 13 Uhr den Festivaltag einläuten und Weckdienst spielen, und die machten das verdammt gut! Schon die Band selbst war eine Augenweide, mit ihren Zirkuskostümen und den geschminkten Gesichtern. Doch auch musikalisch gab es nichts auszusetzen. Eine männliche teils rotzige Stimme traf hier auf eine bezaubernde Frauenstimme. Und kaum begonnen schnellten auch schon die ersten Pommesgabeln in die Lüfte. Trotz der frühen Stunde war schon einiges los auf dem Near Castle Gelände, und Circus of Fools rockten zusammen mit den Besuchern das Festival richtig gut, und haben mit Ihrem Auftritt mit Sicherheit den einen oder anderen Fan dazugewonnen.

 

 

 

 

Circus of FoolsNear Castle 2019

 

 

 

 

Voodoma sprangen kurzfristig für „The Fright“ ein, die kurz vor dem Festival wegen Krankheit absagen mussten. Ich kenne Voodoma schon lange Jahre, und viele Konzerte der Band haben uns in den letzten Jahren begleitet, und eigentlich dachte ich nicht, das die Show der sympathischen Truppe noch Überraschungen für mich bereit hielt. Doch weit gefehlt. Voodoma kamen, spielten und siegten auf der ganzen Linie. Das war wohl die beste Show die ich jemals von Voodoma zu sehen bekommen habe, und ich war vollkommen geflasht. Das dies nicht nur mein persönlicher Eindruck war, zeigte die Begeisterung der anderen Besucher. Schon beim ersten Song gab es unglaublich viel Applaus, der sich immer weiter steigerte Sänger Michael Thionville animierte die Anwesenden immer gekonnt zum Mitmachen, und die Meute folgte gerne seinen spielerischen Anweisungen. Voodoma rockten die Bude so unfassbar. „Danke Jungs für diesen mega Auftritt und das Ihr so kurzfristig eingesprungen seid, Ihr habt den Tag unglaublich bereichert!“

 

 

 

 

Voodoma  @ Near Castle 2019

 

 

 

Schattenmann machten aus Ihrem Auftritt eine persönliche Releaseparty, denn am Tag vorher erschien offiziell Ihr 2. Album, und standen somit das erste Mal mit Ihren nagelneuen Songs auf der Bühne. Neben den neuen Stücken gab es natürlich auch noch die Schattenmann-Klassiker aus dem vorherigen Album. Doch egal, ob neu oder älter, die Songs kamen alle gleichermaßen gut an. Bei Amok wurde auch wieder die altbewährte und sternchensprühende Kettensäge herausgeholt. Bei strahlendem Sonnenschein, war es zwar schwierig eine Lichtershow zu fabrizieren, aber das hat der Laune und Spielfreude keinerlei Abbruch getan. Eine fantastische Show fand Ihren Abschluss mit „Kopf durch die Wand“ und der Einladung, sie doch ab 17 Uhr beim Merch zu besuchen, um eine Runde mit Ihnen zu quatschen.

 

 

 

 

Schattenmann  @ Near Castle 2019

 

 

 

 

Bei Null Positiv wurde es laut, und wer nicht genau hinsah, hätte gemeint, da würde ein Mann am Mikro stehen, so wurde gegröhlt. Doch tatsächlich stand da eine bezaubernde junge Frau, die ein unglaubliches Organ zu Tage legte. Elli Berlin kann es – das muss ich Ihr neidlos zugestehen, auch wenn mir grundsätzlich das Dauergegröhle nicht zusagt. Doch auch das hier ist nur meine persönliche Meinung. Denn das Publikum ging zum Großteil richtig gut ab, und feierte die Band. Was mich wirklich faszinierte, war der Gegenpart zum Gegröhle, denn Elli kann auch wunderbar die leisen Töne singen, und die Bühnenshow die unglaublich gut war, fazinierte ebenso. Besonders die beiden „Kätzchen“ haben mit Sicherheit so manches Männerherz höherschlagen lassen.

 

 

 

 

 

Null Positiv Near Castle 2019

 

 

 

Mit TRI STATE CORNER ging es ein wenig ruhiger weiter. Mit Rock und Metal, Folk und unheimlich weiche Melodien bezauberte die Truppe die Near Castle - Menschen und die hatte eine ausgelassene Stimmung zur Folge. Die Kombo aus Griechenland, Polen und Deutschland legte eine versierte Show aufs Parket, und punkteten mit ihrem unkomplizierten, aber dennoch hochwertigen Musik, die über einen gewissen Charme verfügt.

 

 

 

 

 

Tri State Corner Near Castle 2019

 

 

 

 

Mittlerweile fieberten so einige dem Auftritt von  Gothminister entgegen, und besorgte Blick gingen zum Himmel, der sich immer mehr zuzog, und tatsächlich pünktlich zum Auftritt der Norweger öffnete der Himmel seine Schleusen. Doch wem stört das schon, wenn eine so geniale Band auf der Bühne steht. Trotz des einsetzenden Regens war kaum einer vor der Bühne weg zu bekommen, und es wurde gefeiert getanzt und gehuldigt. Gothminister haben nicht nur uns überzeugt, sondern auch das Publikum. Der Man mit dem zerrissenen Anzug hat eine so unglaublich Bühnenpräsenz, die einem einfach einnimmt, ob man das nun möchte, oder nicht. Aber auch einen musikalischen Leckerbissen hatten Gothminister noch im Ärmel. Es gab ein wunderbares Duett mit Felix Stass von Crematory, welches unglaublich viel Spaß und Freude machte.

 

 

 

 

Gothminister Near Castle 2019

 

 

 

 

Leider ließ sich der Regen nicht wegspielen, und so mussten die Besucher auch bei der letzten Band des Abends mit dem anhaltenden Regen leben. Die RAMMSTEIN-Tribute Band „Stahlzeit“ hatte ein wenig die Arschkarte, da es ab und zu Stromausfälle aufgrund des Regens gab, doch echte Profis meistern auch dies mit einem Augenzwinkern. Es gab Feuereffekte, mehr als genügend Nebel, und natürlich Rammstein-Musik vom allerfeinsten.

 

 

 

 

 

Stahlzeit Near Castle 2019

 

 

 


Zwei wunderbare Tage liegen hinter uns, doch lasst uns nicht traurig sein, das es vorbei ist, sondern uns darauf freuen, das es nächstes Jahr ein weiteres Castle Rock auf Schloss Broich geben wird. Unser großer Dank geht an Schirmherr Michael Bohnes, der uns wieder einmal wunderbare Stunden beschert hat.

 

Ich kann nur jeden raten, sich so bald wie möglich die Karten für 2020 zu sichern. Denn auch nächstes Jahr lockt das Line Up wieder mit fantastischen Bands. Neben Lordi, sind mittlerweile auch schon Lord of the Lost, Crematory, Beloved Enemy, Aeverium und Hell Boulevard bestätigt.

 

 

 

Hier geht es zum Castle Rock


Tickets für 2020 bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla