Mit CHROM, COMBICHRIST, VNV NATION, DIARY OF DREAMS, EISFABRIK u.v.m.
22. - 23. Juli 2017
Festivals
Festivals
Mit Corvus Corax, Avantasia, Hämatom, Heldmaschine, Alice Cooper, Kreator, JBO, Powerwolf, Marilyn Manson u.v.m.
3. – 5. 08.2017
Jetzt noch schnell die Karten sichern und ein wunderbares Festival erleben
30. Juni und 1. Juli 2017
Mit Live-Hörspielen, HofAction, vielen tollen Ausstellen, Fun-FotoShooting und noch mehr Aktion...
Die HÖRMICH findet jährlich auf dem Gelände des Kulturzentrum Faust in Hannover Linden statt


 

Gothic Castle
Burg Satzvey
28.08.2016
Geschrieben und erlebt von Bibi
Fotos: V-Nerv & Friedhelm Zurawski

Ausgabe November 2016

 

 

Zum diesjährigen Gothic Castle nahm das Wetter das Motto sehr ernst. Der Sommer war in Deutschland angekommen, und das mit allem Vor-und Nachteilen. Es war unerträglich heiß. Doch egal, welche Kapriolen das Wetter schlägt, eines kann man nicht weg reden, die dunkle Sommernacht ist in vielen Festival – Highlight - Listen ganz weit oben. Das liegt nicht nur an den Bands, sondern auch an einer professionellen Veranstalterin, und vor allem wegen des besonderen Feelings, was von der Burg und den „Bewohnern“ ausgeht.

 

Zwei dieser wunderbaren Menschen sind Teddy und seine Bine, die die Burgbäckerei zu Satzvey betreiben. Neben leckeren Sachen für Magen und Kehle ist dort gute Laune vorprogrammiert. Dieses Jahr wurde die Bäckerei auch schön von den Veranstaltern mit eingebunden, und so war der „Knuddelpunkt“ von Ständen mit exklusiven Waren und netten Verkäufern umrahmt. Als weiteres Sahnstückchen durften wir zum zweiten Mal dort unser Fun-FotoShooting abhalten.

 

 

 

 

So begann unser Gothic Castle Tag mit dem 1. Shooting des Tages. Und tatsächlich war der Zulauf dieses Jahr noch größer als 2015, und so hatte unser Fotograf ganz schön gut zu tun. Während die ersten beim Shooting waren, wurden die wartenden Menschen mit Sekt und Orangensaft von mir versorgt, denn wir hatten ja über Facebook einen Sektempfang angekündigt. Wir hatten alle jede Menge Spaß und es war uns wieder eine ganz besondere Freude, mit diesen Menschen die erste Stunde des Festivals zu verbringen.

 

 

 

Nach und nach gesellten sich immer mehr Menschen dazu, selbst die Damen der Tanzformation SARAFI gesellten sich dazu und animierten manch noch etwas schüchternen Besucher zu tollen Fotos. Nachdem der Sekt zur Neige ging, und alle abgelichtet waren, zog es uns erst einmal in den Saal, um die erste Band des Tages zu sehen.

 

 

Denn eines hatte sich im Gegenzug zum Vorjahr geändert, die Konzerte fanden nicht auf der Außenbühne statt, sondern im Bourbonensaal. Auch wenn es vielleicht etwas ungewöhnlich anmutet auf einem Sommerfestival die Konzerte Indoor zu machen, wurde die Entscheidung der Veranstalterin überaus gut angenommen. Im Nachhinein, war es natürlich klug durchdacht, denn so konnte man der Sonne trotzen, etwaigen Regen ausweichen, und als Bonbon durften die Bands länger spielen, als es im Außenbereich möglich gewesen wäre.


Als Opener der „Konzertreihe“ auf Burg Satzvey stellten sich Lichtgestalt zur Verfügung und präsentierten feinsten Dark - Rock, der mit klassischen NDH-Elementen gespickt war. Und tatsächlich kommen immer mehr Neugierige in den Saal, von den musikalischen Klängen angelockt, und es wird mit aller noch vorhandenen Kraft das Tanzbein geschwungen, es wird gefeiert, und das trotz der brütenden Hitze, die sich auch so langsam im Inneren des Gebäudes festsetzte. Die deutschsprachigen „Lichtgestalt“ absolvierten einen klasse Auftritt, der beim anwesenden Publikum sehr gut ankam.

 

 

 

 

Die nächste Truppe, die sich auf den „Brettern“ beweisen durfte, nennt sich „Der Himmel über Berlin“ und man könnte meinen, es käme wieder eine deutschsprachige Band auf die Bühne. Doch weit gefehlt, denn die Musikanten entpuppten sich als italienische Band, die mit Gothic-Rock überzeugen wollten. Und das taten sie auch, wovon ich da einen Großteil dem charismatischen Sänger Teeno Vesper zuschreiben muss, der trotz der unglaublichen Hitze so fett die Bühne rockte, das man alleine vom Zuschauen ins Schwitzen kam.

 

 

 


Diesen Level zu halten war natürlich schwer, und so ganz konnten Grooving In Green nicht mithalten. Es lies sich etwas gediegener an, und der Sound war auch nicht so ganz frisch wie bei Ihren beiden Vorgängern. Doch das ist nun auch Meckern auf hohen Niveau. Die Band hat auch begeistert, aber eben anders. Und bei den noch immer steigenden Temperaturen, war es sehr entspannend, ein wenig herunter zu fahren, und einfach nur den Sound zu genießen.

 

Doch genug ausgeruht, denn als nächstes standen die Berliner Nox Interna auf der Bühne, und wer die Band rund um den sympathischen Sänger Richy Nox kennt, wusste, was gleich kommen würde. Von der typischen Nox Interna Musik mal abgesehen, zelebriert Richy immer wieder eine abgefahrene Show auf den Bühnen Deutschlands, und davon wurde auch das Gothic Castle nicht verschont. Egal ob ein Bild zerhackstückelt wird, der Sänger zu seinem glitzernden Schirm greift, der Mann hat es einfach drauf, die Besucher jeden Konzertes so zu fesseln, das man nicht merkt, wie die Zeit vergeht. In diese spezielle und ganz eigene Trance versetzt, sah man ringsum nur noch übelst gut gelaunte Menschen, die Nox Interna feierten, als gäbe es kein Morgen. Was für ein fantastischer Auftritt!

 

 

 

 

Zu guter Letzt gab es noch eine Truppe aus den deutschen Landen. Das Scheit! So mach einer sollte die Wiesbadener Musikanten noch kennen, auch wenn sie nun 5 Jahre von der Bildfläche verschwunden waren. Düster und dunkel präsentierten sie Neues aus Ihrem Musikerdasein und bildeten einen würdigen Abschluss der Konzerte des 2016er Gothic Castle.

 

 

 

 

Zwischendurch hatten wir aber noch ein tolles Shooting mit den Skyhunters in Nature. Wer sich darunter nicht vorstellen kann, Skyhunters in Nature ist eine Falknerei, die Eulen, Bussarde und Falken zum Greifen nah präsentierten. So durften sich mutige Menschen einen der wunderschönen Tiere aussuchen, um gegen eine Futterspende mit ihnen zu schmusen und auf dem Arm zu halten. Wer sich traute, durfte sich ein solchen Vögelchen auf den Arm setzen lassen, und wir standen mit unserer Kamera bereit, um das Ganze für die Nachwelt fest zu halten.

 

 

 

 

Nachhaltig hat uns ein kleines Mädchen beeindruckt, die einfach nur schockverliebt in die Tiere war, und die man dort überhaupt nicht mehr weg bekam. Nachdem Yvonne Knippert (die durch dieses Spektakel führte) dem Mädchen versprach, die dürfe auch die Eule halten, wenn sie mit Ihrer Mama wieder käme, und diese die Erlaubnis gab, zog die Kleine ab, um wenige Momente später mit Ihrer Mama wieder zu kommen. Was dann kam war einfach nur traumhaft schön. Die Maus hatte so eine Freude, und strahlte über alle Bäckchen, die sie zur Verfügung hatte. Sie kuschelte und schmuste mit dem Tierchen, und wollte es nicht mehr los lassen.

 

 

 

Während immer mehr Menschen kamen, um die wunderbaren Vögel einmal zu halten, wurde Yvonne Knippert nicht müde immer wieder Auskunft zu geben, und beantwortete alle Fragen hoch professionell und überaus sympathisch.

 

Und dann waren da noch TALES OF NEBELHEYM auf der Gutshofbühne, die in den Umbaupausen die in der Sonne bratenden Menschen mit Ihren tollen Sound verwöhnten.

 

Im Anschluss an die Konzerte fanden die Verlosung des Fun-Fotoshootings und ein Shooting mit Nox Interna statt. Zu gewinnen gab es jeweils drei Mal ein „Gothic Castle Trostmonster aus unserem Shop und drei Gutscheine (auch für den Shop). Als Glücksfeen durfte sich Nox Interna betätigen und machten 6 Menschen glücklich.

 

 

 


Das dritte Gothic Castle war wieder ein Erlebnis der Sinne, und ich muss noch einmal erwähnen, dass dies nicht nur an den immer wieder sorgfältig ausgewählten Bands liegt, sondern auch am ganzen Drumherum. Dem Teddy, dem lustigsten und nettesten Bäcker von Satzvey, Veranstalterin Sibylle Nix und den tollen Menschen, die dort verweilen! Danke an Euch alle, denn Ihr macht genau dieses Feeling aus!

 

 

 

 

 

 Impressionen: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Foto findet Ihr in unserer Galerie 

Gothic Castle bei Facebook 

Gothic Castel im Web 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla