Festivals
Festivals

 Ruhig und romantisch, hart und fordernd

 


Band: Arise-X
Genre: Dark Electro/EBM/Industrial
Geschrieben von: Luna

Ausgabe: Juli 2016

 

Die Musik (ich hatte die Promo CD mit vier Tracks für diese Review erhalten) ist soweit genau mein Ding. Melodien, die tanzbar sind, abwechslungsreich – mal ruhig und romantisch, mal hart und fordernd – und absolut alles andere als stumpfes, eintöniges Techno-Ge-uzze. Charakteristisch ist für mich die Stimme von Peloquin, die kratzig schnarzend die Texte ins Mikro haucht.

 

Man sollte meinen, daß gerade bei „Engel der Nacht“ das nicht so gut kommt, aber er hat es geschafft, seiner Verzweiflung eine Stimme zu geben. Unterstützt wird er dabei auch durch die süße Stimme der Gastsängerin, die gegen diese Hoffnungslosigkeit ansingt. Der Track „Digital Revolution“ ist in Englisch, fügt sich aber auch hervorragend in den sonst Deutsch gehaltenen Mix ein. Leider kann ich zu den anderen Tracks nicht mehr sagen, aber es ist ein vielversprechender Anfang.

 

 

 

Anspieltip: „Engel der Nacht“ und „Liebestod“

Tracklist:
1. Angel In Bondage
2. Everything Changes
3. Liebestod
4. Die Hard
5. Engel der Nacht
6. Headshoot
7. Bestraf mich
8. Ein Grab für die Liebe
9. Krieger des Lichts
10. Ich will dich
11. Destroy The Empires
12. Blind
13. The Unguilty
14. Digital Revolution
15. Reich der Nacht (Mundart Mix)
16. Die Hard (No Sample Mix)

 

Bandinfo:
Das neue Album 'Digital Revolution' der süddeutschen Formation ARISE-X bietet 16 Tracks, die eine wahre Fundgrube für die DJs der Dark Electro / Electro-Industrial Szene darstellen.

Der Sound von Arise-X ist eine Fusion aus Electro/Techno und Industrial und zielt geradewegs auf die Tanzflächen der entsprechenden Clubs. Treibender Beat, fette Bässe und eingängige Synth-Hooklines bestimmen das Klangbild. Durch den markanten Black Metal Scream Gesang von Sänger Peloquin heben sich ARISE-X von anderen Bands deutlich ab. Weibliche Gast-Vocals fügen weitere Facetten hinzu.

14 neue Songs und 2 Bonus-Tracks (worunter eine Version des Songs 'Reich der Nacht' gesungen in Allgäuer Mundart zu finden ist) bieten eine Reihe potentieller Szene-Hits.

Nach dem erfolgreichen Album 'X-Nation' (2009) haben ARISE-X viele Konzerte gespielt, u.a. mit bekannten Acts wie Noisuf-X, Freakangel, In Strict Confidence und Blind Passengers, sowie auch auf dem Wave-Gotik-Treffen 2012, 2014-2016 ihre Live-Power unter Beweis gestellt.

Die Band wurde 2003 von Mastermind Peloquin gegründet, und hat zwischenzeitlich einige Änderungen in der Besetzung erfahren.

Die Texte handeln von den Problemen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt, sowie den Opfern, die der technologische Fortschritt der Menschheit abverlangt.

ARISE-X aktuelles Lineup:
Peloquin: Vocals, Songs & Production
Mysteric: Synths & FX,Drums
Loki: Synths & Sampler

 

ARISE-X bei Facebook 

 

 

 

 

 

 

.

Joomla templates by a4joomla