Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019

"Ein Album der Extraklasse"


Artist: Analogue -X
VÖ: 27.03.2019
Genre: Electro Pop
Label: Echozone
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe Juni 2019

 

 

 

 

Analogue-X gründeten sich 2017 und sind ALexis Voice, René Mußbach und Susan Mußbach. Am 12.07.2017 releasten sie ihr erstes Studioalbum „Course of Life“ und am 27.03.2019 kam ihr zweiter Studiolongplayer „Imaginary“ heraus. „Imaginary“ ist ein besseres Electro-Pop Album.

 


Auf „Imaginary“ finden sich mehrere Motive. Das Hauptthema ist die Imagination und die dazugehörige Vorstellungskraft. Das Darktheme ist ebenso vertreten, wie das Thema Liebe. Das Engelsthema wird im Album auch verpackt.

 


Analogue-X entführt den Hörer in eine Welt der Träume. Dieses wird im Intro „Imaginary World“ deutlich. „Dreaming is so wunderful, there you are living in/ the Imaginary World“. In „Angel of Light“ geht es um metaphysische Ereignisse. „i ask the angel, can you do it repair/ The Angel said, he can not, mend it, anymore“. Zum Song gibt es mittlerweile ein wunderschönes Video. (https://youtu.be/29yl5YapSlo) In „World of silence“ werden übersinnliche Begebenheiten thematisiert. „I lead you to Paradise“ Weiter heißt es auch: „because we live in a World of yearning/ and always want to have more“. „Call your Name“ stellt die Betrachtungsweise wieder auf eine imaginäre Welt her.„I live here/ in my world/ the world of fantasy/ nothing is real“. Der Song „Facade“ handelt von einer Fassade bzw. von einem Blick hinter die Fassade. Das Ergebnis ist dann eine Teilhabe an der perfekten Welt: „the perfect world is played to you“ „Facade“ ist ein sehr melancholischer Song.

 


„In Believe me“ geht es um dunkle Erfahrungen und den Tod. „now you are gone“ „The Darkness is stronger, Candlelight will burn/ the days are much longer, but the Sadness the Turn“. „The Time of Darkness“: („then the door now closes/ in the time, of darkness/ and you are, reborn here/ I can understand, your way/ life is not, always good“) und „Dark Moment“ : („The dark Moment comes back every Time/ you have to understand“) bedienen die dunkle Schiene und geben dem Silberling einen dark Touch.

 


„Second Chance“ ist ein Lovesong. „You in never want to lose, every day I dream of you“ „My Guardian Angel“ betont die nichtwollende Veränderung, nur weil es jemand von einem will. „we humans are not angels/ That is what makes man“.

 


Auf „Imaginary“ bilden Vocals und Instrumentals eine homogene Einheit. Der synthetische Klangteppich, der bildlich gesprochen alles trägt und einen so in eine imaginäre Welt befördert, ist wohlwollend ausgelegt und läßt einen die Musik spüren. Die Textstruktur ist einfach gehalten und deswegen gut zu verstehen. Das Album ist sehr melodisch konzipiert, ohne zu übertreiben möchte ich sagen, dass es ein Album der Extraklasse geworden ist. Es überzeugt in voller Linie.

 

 

 

 

 

 


Tracklist:
01 Imaginary World
02 Angel of light
03 Lost in Time
04 Believe me
05 World of Silence
06 Facade
07 Call your name
08 The Time of Darkness
09 In my Memory
10 Stage of Life
11 Dark Moment
12 Second Chance
13 My Guardian Angel

 

 

Analogue -X bei Facebook

Analogue -X bei Spinnup

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla