Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: Chorea Minor
VÖ: 20.02.2020
Genre: Electronica, Space-Pop
Label: Echozone
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe April 2020

 

 

 

Am 20.02.2020 kam über Echozone das ziemlich spacige Album „Black White Moon“ von Chorea Minor heraus. Es ist in eine Black und eine White CD aufgeteilt. Jede CD umfasst sechs Tracks. Alle Songs der Black-CD sind mit Lyrics ausgestattet. Die White-CD ist fast instrumental gehalten. Nur „question mark“ kann etwas mehr Text vorweisen.

 


In „Black White Moon“ trifft innovativer Sound auf wunderbar zusammengestellte elektronische Musik. Beim Hörer entsteht durch die Musik von „Black White Moon“ die Möglichkeit seine Emotionen treiben zu lassen. Wundervolle elektronische Klänge werden hier zur Schau gestellt. Entspannende Melodien erzeugen hier ihre eigene Klangwelt. Die CD ermöglicht quasi im übertragenden Sinne eine Reise in die Dimensionen der Sinne. Chorea trägt den Gesang in einer ruhigen Gangart vor. Die Instrumentals untermalen in eindrucksvoller Art und Weise den Inhalt der Lyrics.

 


Der Longplayer beginnt mit dem imposanten Intro „container world“. Es geht um Musik und Musikgenuss. „fireroller“ zeichnet durch ziemliche Lässigkeit aus und handelt von Regen, Erde, Himmel und Horizont. „approaching a planet/ but not only on earth – remember the challenger“. In „sleepless“ geht es um die Reise in die Ewigkeit. Damit hat der Song fast transzendenten Charakter. „night and day – will be irrelevant/ on your journey – to eternity“ „damned to be sleepless – waiting to eternity“

 


„living only twice“ kommt fast meditativ herüber. „you only live twice – take your chance – und träume“ Träume, Wachsamkeit und Schlaf werden thematisiert. Auch „trickle of life“ behandelt mystische Dinge, sowie die Natur. „enjoy the spiritual contact – with nature/ do not be disturbed – be on course“ Damit fällt besonders auf, dass auf der Black CD Emotionen, Übersinnliches und Sinneserfahrungen zum Besten gegeben werden.

 


Die White-CD setzt einen Break zur Black-CD. „starting“ wirkt leicht indianisch. „a new daylight“ .ist treibend. Der Titelsong des Albums ist mit kraftvollen Beats konzipiert.„question mark“ setzt das Augenmerk auf das Unbekannte und die Ungewißheit. „cartomancy or astrology/ using witchboard“„try not leaving in sorrow/ decision into the unknown“ Die zweite CD ist also sehr tiefenentspannend ausgelegt.

 


Das hier vorliegende Album besticht mit tollen Lyrics und mit in besonderer Güte produzierten Instrumentals. Die Hörerfahrung ist bei diesem Werk einfach fantastisch. „Black White Moon“ ist einfach klasse gehalten.

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

Black-CD:

01 container world
02 fireroller
03 sleepless
04 living only twice
05 trickle of life
06 dancing on a wire

 

 

White-CD:

01 starting
02 a new daylight
03 black white moon
04 another kind
05 question mark
06 health

 

 

 

Chorea Minor bei Facebook

 

Chorea Minor im Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla