Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Genre: Heavy Metal
Label: Pitch Black Records
VÖ: 04.09.2020
Geschrieben von Bibi
Ausgabe August 2020

 

 

 


Airforce stammen aus der 80iger stammen Ära in den 80ern, und ihren Stil kann man mit guten Gewissen als Old School Metal titulieren. Die Band wurde ursprünglich 1986 von Tony Hatton (Bass), Chop Pitman (Gitarren) und dem legendären Schlagzeuger Doug Sampson (Ex-Iron Maiden) gegründet. Sänger Flavio Lino, ist erst kürzlich zu der Band gestoßen. "Strike Hard" bietet eine Reihe von Gastauftritten, unter anderem sind Paul Di 'Anno (ehemaliger Sänger von Iron Maiden) und der ehemalige AIRFORCE-Sänger Ivan Giannini dabei. Die CD-Version des Albums enthält einen Bonustrack, der ein Cover von "Faith Healer" ist, einem klassischen sensationellen Alex Harvey Band-Song.

 


„Fight“ fungiert als Opener, und hier stellt der „Neue“ schon einmal seine vielfältigen unter Beweis, und ich bin sehr angetan von seiner Stimme, die unglaublich angenehm klingt, aber auch über gehörig WUMS verfügt. „Fight“ ist ein verdammt guter Song, der von der Stimme Flavios lebt.

 


“Die for You” wie auch Son of the Damned und The Reaper sind klassische Metal-Stücke, die nicht nur die alteingesessenen Rocker unter Euch überzeugen dürften. „Finest Hour” ist mein persönlicher Favorit, Flavio spielt mit seiner Stimme, von rotzig bis hin zu den sanfteren Tönen, findet man hier ein breites Spektrum, der vielfältigen Klangsphären des Sängers. Und mal unter uns – der Sound ist verdammt cool. Dieser Song wäre mal wieder ein Kandidat für die Dauerschleife.

 


“Don't Look in Her Eyes” beginnt etwas aggressiver als seiner Vorgänger, und auch diese härtere Gangart steht dem Song unglaublich gut. Auch hier ist ein fantastischer Sound das Grundgerüst, und die Stimmvielfalt das Salz in der Suppe. „I Feel Your Pain” und “War Games” reihen sich nahtlos in die Liga der großartigen Songs ein. Und auch bei „Band of Brothers” gibt es nichts zu meckern. Dieser verfügt über eine ausgezeichnete Hook-Line, und überzeugt auf der ganzen Linie. Das Schlusslicht ist der Bonus-Track „Faith Healer“. Hier handelt es sich im einen Cover-Song, der verdammt gut ankommt.

 

 

Airforce haben eine verdammt gute Platte abgeliefert, die nicht nur die alteingefleischten Fans überzeugen dürfte, sondern ihnen auch jede Menge neue Fans bescheren sollte. Ich wünsche es ihnen jedenfalls von Herzen!

 

Hört mal rein, und checkt das Album, es lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:
1. Fight
2. Die for You
3. Son of the Damned
4. The Reaper
5. Finest Hour
6. Don't Look in Her Eyes
7. I Feel Your Pain
8. War Games
9. Band of Brothers
10. The War Inside
11. Faith Healer (CD Bonus)

 


Airforce bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla