Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: Course Of Fate
VÖ:15.05.2020
Genre: Progressive Metal
Label: ROAR! Rock of Angels Records
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe August 2020

 

 

 

 

Course Of Fate ist eine aus Norwegen stammende Progressive Metal Band und hat mit „Mindweaver“ für ein begeisternde Veröffentlichung gesorgt. Auf dem Album finden sich acht anspruchsvolle Titel.

 


„There is Someone Watching“ ist ein gutes und kurzes Intro. Der Track ist etwas langsamer und ruhiger. „The Faceless Men Pt. I“fängt langsam an und legt dann richtig los., aber insgesamt ist der Song durch einen geballten Einsatz der Instrumente ausgezeichnet. „Endgame“ hat einen melancholischen Touch und wechselt häufig zwischen weich und hart. Ganz besonders fallen hier die Drums auf. „Utopia“ ist melodisch ausgelegt.

 


„The Walls Are Closing In“ stellt ein ruhiges Zwischenspiel dar. Die Vocals sind sehr empathisch.„Wolves“ beginnt brachial und ist ziemlich gewaltig. Als episch kann der Titel auch bezeichnet werden. „Drifting Away“ ist ziemlich ruhig gestaltet und wirkt fast wie ein Popsong. „The Faceless Men Pt. II“ lässt das Album gut ausklingen.

 


„Mindweaver“ ist ein cooler und toller Release. Der Longplayer ist abwechslungsreich gestaltet, das gilt sowohl für den Einsatz der Vocals als auch der Instrumentals. Oft wird das Tempo und die Stimmlage gewechselt. Ruhige Parts wechseln sich mit einem gewaltigen Stil ab. Hier liegt empfehlenswerter Progressive Metal vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

01 There is Someone Watching
02 The Faceless Men Pt. I
03 Endgame
04 Utopia
05 The Walls Are Closing In
06 Wolves
07 Drifting Away
08 The Faceless Men Pt. II

 

 

Course Of Fate bei Facebook 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla