Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: WITCHRIDER
Genre: Stoner / Alternative Rock
Label: Fuzzorama Records
VÖ: 13.11. 2020
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Oktober 2020

 

 

 


Nach Ihrem Debütalbum "Unmountable Stairs" vor 6 Jahren melden sich die Österreicher nun endlich mit einem Album zurück. Doch untätig waren sie in den ganzen Jahren nicht. Sie tourten durch Europa, und natürlich arbeiteten sie an einem neuen Album, das mindestens genauso gut sein sollte, wie Ihr Debüt vor vielen Jahren, Eine große Aufgabe, denn dieses erste Album wurde von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeiert.

 


Ich kann getrost schon einmal vorwegnehmen, das auch das zweite Album ein Kracher ist, und mit Sicherheit genauso gut einschlagen wird, wie es von vielen erhofft wurde. Ich sitze hier vor meinem elektronischen Schreibgerät und weiß gerade nicht, wie ich das alles in Wort verpacken soll, um dem Album gerecht zu werden. Der Satz „verdammt geiles Album“ reicht ja nun mal nicht für eine CD-Besprechung“

 

 

Der Opener „Shadows” beginnt mit einem fast schon düsteren kurzen Intro, und dann setzt die Stimme des Sängers ein, und diese Stimme hat eine so grandiose Wärme in sich, das man sofort Gänsehaut bekommt, ob man will, oder nicht. „You Lied” wurde vorab schon mal als Single präsentiert, und diesen Song dem breiten Publikum zu präsentieren, war eine gute Wahl. Er ist nicht schnell, er ist nicht laut, aber er hat etwas an sich, was einem vom ersten Moment an abholt und fesselt. Der Sound hat schon etwas von einem Ohrwurm an sich, und man kann diesen getrost in der Dauerschleife hören, ohne das er irgendwann langweilig wird.

 

 

Ein weiteres Highlight auf dem Album ist definitiv „Electrical Storm“, der einige technische Spielereien beinhaltet, und die emotionale Stimme des Sängers ist einfach nur „wow“. „I Am Confused” beginnt um einiges kraftvoller als sein Vorgänger, ist aber nicht weniger klasse, hier bewegen sich die Gliedmaßen sofort im Takt und man mag einfach nur dazu tanzen. „Mess Creator” ist wieder etwas ruhiger, aber hat einen unbändigen Charme in sich gebündelt. Dieser Song ist ein weiteres Sahnstückchen auf dem Album.

 

 

Egal, wie man es dreht und wendet, “Electrical Storm” ist ein verdammt gutes Album, das es verdient, in die Welt hinausgetragen zu werden. Jeder Song hat etwas besonderes an sich, und je öfters man die Stücke hört, um so mehr kleine musikalische Spielerein entdeckt man. Das Album macht unglaublich viel Spaß und holt den Hörer direkt vom ersten Moment an ab. Hier könnt Ihr bedenkenlos zugreifen – es lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

Shadows
You Lied
Electrical Storm
I Am Confused
Mess Creator
Let Go
First You Break
Keep Me Out Of It
It's Crooked
Come Back
The Weatherman.mp3


WITCHRIDER bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla