Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: Flor and The Sea
VÖ: 16.11.2020
Genre: Indie-Elektropop/ Pop
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe Januar 2021

 

 

 


Am 16.11.2020 veröffentlichte das Indie-Elektropop Duo Flor and the Sea ihre EP „Kings and Queens“. Darauf befinden sich 5 sehr emotional vorgetragene Titel. Die Vocals von Chaem möchte ich als kristallklar bezeichnen. Der Gesang wird in einer so anmutenden Art und Weise vorgetragen, als dass er als besonders edel, sanft und weich herüberkommt.

 


Irgendwie erscheint mir, dass der Inhalt der Texte ebenso so ehrenvolle oder hohe Werte beinhaltet wie die gesangliche und melodische Umsetzung der Songs. Um es einfach zu formulieren: Thematisch sind es an sich schon fast absolute Wertvorstellungen, mit denen sich die Lieder auseinandersetzen, ob „Kings & Queens“ (passend ein Zitat daraus: „Just start the parade, Being Kings and Queens for just one day“) oder „A Candid Lie“ (Eine ehrenvolle Lüge) (Im Titel heißt es so u.a. „Lights rushing by, A Candid Lie, So true, We knew“)

 


Und genauso königlich oder fast feudal wirken die Tracks. Man könnte auch sagen, sie seien traumhaft wunderschön, von der Melodie, vom Gesang und der Instrumentierung, einfach in ihrer Gesamtheit.

 


„Dark Minds“ ist sehr gemütvoller Song. Weltlich geht es bei „Reconnect“ zu. „We reconnect with, The worlds within, That are reflecting, Everything, Universes just open up for us“

 


Zu vier von den fünf Songs wurden auch Videos produziert. Sie sind allesamt sehr phantasievoll gestaltet. Die hier vorliegende EP ist schon ein kleines Meisterwerk und auch etwas für vergnügsame Momente. Indie-Elektropop, der begeistert.

 

 

 

 

 

 

 

 


Tracklist:

01 A Candid Lie
02 Dark Minds
03 Kings & Queens
04 Reconnect
05 Arcadia

 

 

Flor and The Sea bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla