Artist: Final Void
Format: Digital
VÖ: 19.03.2021
Label: Inverse Records
Genre: Melodic Metal
Geschrieben von Bibi
Ausgabe März 2021

 

 

 


Die in Tampere ansässige Melodic Metal-Band Final Void veröffentlichte am 19. Februar 2021 ihr zweites Album 'Visions of Fear'. Die Band gibt es bereits seit dem Jahre 2012, und für knapp 10 Jahre sind 2 Alben natürlich nicht wirklich viel, doch wer weiß, mit welchen Widrigkeiten die Band in den Jahren zu kämpfen hatten.

 

 


Der Opener des Albums „Prelude“ fängt ziemlich spannend an, und man freut sich schon drauf, was da noch alles kommen wird. Allerdings werden die Erwartungen nicht alle erfüllt. Die Growls sind zwar ziemlich gut platziert, und auch der Sound ist mehr als okay, aber die cleane Stimme ist mit persönlich zu emotionslos. Ich muss Musik spüren und fühlen können, doch hier kann ich nichts fühlen. Irgendwie fehlt den Songs die Seele.

 

 


Gerade bei „Common Enemy” fällt das unheimlich ins Gewicht, da der Song so Energie geladen anfängt, und diese Emotionslosigkeit dem Stück die Energie wieder entzieht. Bei „Fear” wird es etwas besser, aber trotz allem fehlt mir hier noch der richtige Wums dahinter.

 

 

Leider zieht sich dieses Feeling wie ein Roter Faden durch das komplette Album. Es fängt immer ziemlich stark an, und lässt dann nach. Das ist wirklich schade, denn den Ansatz finde ich sehr gut, doch es ist noch viel Luft nach oben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:
01. Prelude
02. Common Enemy
03. Fear
04. Unholy Grasp
05. Symphony Of Lies
06. Save Me
07. Abomination
08. Social Anxiety
09. Cataclysm


Final Void bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla