Artist: Sea of Sin
VÖ: 24.05.2019
Genre: Synthpop
Geschrieben von Roman Golub

 

 

 

Bereits 2019 haben Sea of Sin den Longplayer „Unbroken“ herausgebracht. Darauf finden sich 14 tolle und melodische Titel. Es ist cooler Synthpop mit beachtenswerten Lyrics.

 


„You … [Bitter Sweet]“ ist ein sehr emotional wirkender Song, der auch noch gut produziert ist. Die Lyrics sind bei dem Song interessant verfasst. So heißt es dort u.a. „It' s you/ That keeps my soul alive/ It' s you that feeds my hungy heart/ Being Part of My Life“ „Valentine“ wird mit betonten Vocals vorgetragen. „There was a time/ I thought that you were mine „ „ - Valentine - / You were mine“ ist da u. a. sehr ergreifend zu vernehmen.

 


„Leave Me Alone“ ist deep und sehr innig. „Immaculate“ ist ein eingängiger Titel, der streckenweise etwas langsameres Tempo vorweisen kann. Es ist ein starker und auch sehr gefühlvoll wirkender Song. „Satellites“ ist etwas flotter und kann besonders ausdrucksstarken Gesang vorweisen.

 


„Unbroken“ ist ein sehr gutes Album und qualitativ etwas Besonderes. Es erscheint von den Lyrics sehr feinsinnig. Die Texte sind nachdenkenswert. Der Longplayer ist gut durch hörbar Angereichert werden einige Titel mit klasse Gitarrenparts. Gesungen werden die Titel sehr gekonnt und auch die Synths werden super in Szene gesetzt. Der Release ist auf jeden Fall zu empfehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

01 Contamination
02 You … [Bitter Sweet]
03 Love Won't Wait
04 Valentine
05 Unspoken Words
06 Leave Me Alone
07 Immaculate
08 Substaining The Past
09 What Are You Waiting For?
10 Floating Away
11 Satellites
12 Substitute
13 Naked
14 Bitter Sweet Reprise [Instrumental]

 

 

 


Sea of Sin bei Faebook

Sea of Sin im Netz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla