Mit CHROM, COMBICHRIST, VNV NATION, DIARY OF DREAMS, EISFABRIK u.v.m.
22. - 23. Juli 2017
Festivals
Festivals
Mit Corvus Corax, Avantasia, Hämatom, Heldmaschine, Alice Cooper, Kreator, JBO, Powerwolf, Marilyn Manson u.v.m.
3. – 5. 08.2017
Jetzt noch schnell die Karten sichern und ein wunderbares Festival erleben
30. Juni und 1. Juli 2017
Mit Live-Hörspielen, HofAction, vielen tollen Ausstellen, Fun-FotoShooting und noch mehr Aktion...
Die HÖRMICH findet jährlich auf dem Gelände des Kulturzentrum Faust in Hannover Linden statt

Kraft und Power



Artist: Axel Rudi Pell
Genre: Melodic Hardrock
VÖ: 21.04.2017
Label: Steamhammer/SPV
Geschrieben von Luna
Ausgabe Mai 2017

 

 

Die neue Scheibe erschien am 21.4.2017 und die Single mit Bonnie Tyler „Love‘s Holding On“ vorab am 31.3.2017 über das Label SPV/Steamhammer. Ich hatte die Downloadversion zum Reinhören bekommen, daher kann ich über die Varianten „Digpack“ (incl. Poster), „double gatefold Purple Vinyl“, „Limited Boxset (incl. CD Digipack, Powerbank, CD slim case Single, Sticker, Photocard – Europe only)“, und „Stream“ nichts sagen.


Wenn ich ja was mag, dann sind das knallharte Rocker, die innen einen weichen Kern haben und dann ihren Instrumenten zarte Klänge entlocken. Axel Rudi Pell, einer der Namen, mit denen ich meine ersten Schritte in der Welt des Heavy Metals gemacht habe (als Konsumentin… nicht als Musikerin), ist mir aus den 90ern noch sehr geläufig. Daher freue ich mich, jetzt in das Album hinein lauschen zu dürfen.


Der erste Track der CD ist der gemeinschaftlich aufgenommene Song mit Charakterstimme Bonnie Tyler. Ich muss sagen, beide Reibeisenstimmen Johnny Gioeli und Bonnie ergänzen sich harmonisch. Es ist auch kein Stück weinerlich alla „hätten wir mal… und sollte nicht“, sondern eine rührende Story, dass die Liebe anhält. „Love‘s Holding On“ ist absolut was fürs Herz. Die wahre Liebe unter romantischen Rockern.

 

Das Original zu dem zweiten Track „I See Fire“ von Ed Sheeran (den kenne ich überhaupt nicht) ist mir nicht bekannt. Es soll in HDR bzw. der Hobbit vorkommen, ist mir aber trotzdem nicht geläufig. Ich kann nur anmerken, dass dieses Cover sehr gelungen ist. Rockig, langsam und genau richtig.

 

„On The Edge Of Our Time“ ist ein Song zum Mitsingen und Feuerzeuge schwenken. Dazwischen immer wieder tolle Gitarrensoli, die einen schon fast in eine meditative Stimmung versetzen. Es ist ein Song, der das Wort Abschied in sich trägt, da nichts für immer andauert… das Gute, wie auch das Schlechte. Wenn dieser Abschied aber so klingt, ist es episch.

 

„Hey Hey My My“ (auch von einem anderen Sänger neu interpretiert von Axel Rudi Pell) überrascht mit zarten Violinen und Streichern, bevor dann die Gitarre schon fast blueslastig passend für einen Roadmovie sich in die Ohren jammert.


Als letztes picke ich mir eines der Live Stücke heraus. Mit fast 14 Minuten Länge ist „Mistreated“ ein wahrer Ohrenschmaus. Aus einem fast belanglosen Herumgeklimper entwickelt sich der Song, der schon fast keine Ballade mehr zu sein scheint … und die Fans schweigen andächtig. Auch dieser Song geht in seiner Art schon fast in die Blues Ecke rüber.

 

Für mich sehr ungewohnt, eine CD mit nur Balladen enthalten, die nicht von diesem gewissen Label herausgekommen sind und heutigentags eher mit Popballaden (was daran Ballade sein soll frage ich mich schon) glänzen, anzuhören. Hier ist alles von einem Head (neu) komponiert worden und trotzdem ist jedes Stück einzigartig – und doch auf einem Level.


Fans werden sie lieben, und Newcomer zur Hard‘n‘Heavy Welt können sich so an die ach so bösen Rockers herantasten. Schmalzig und abgelutscht ist was Anderes. Das hier fetzt! Songs mit einer unglaublichen Kraft und Power in einem weichen Gewand.

 

 

 

Anspieltip: „When Truth Hurts“ (ein Tränengarant) und „Love‘s Holding On“

 

 

 

 

Line Up:
Johnny Gioeli - Lead and Backing Vocals
Axel Rudi Pell - Lead, Rhythm and Acoustic Guitars
Ferdy Doernberg - Keyboards
Volker Krawczak - Bass
Bobby Rondinelli - Drums


Axel Rudi Pell Live:
14.06.Augsburg - Spectrum
15.06.St. Goarshausen - RockFels Festival
16.06.CH-Pratteln - Z7
17.06.B-Dessel - Graspop Metal Meeting

 

 

 

Axel Rudi Pell bei Facebook 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla