Mit CHROM, COMBICHRIST, VNV NATION, DIARY OF DREAMS, EISFABRIK u.v.m.
22. - 23. Juli 2017
Festivals
Festivals
Mit Corvus Corax, Avantasia, Hämatom, Heldmaschine, Alice Cooper, Kreator, JBO, Powerwolf, Marilyn Manson u.v.m.
3. – 5. 08.2017
Mit 40 Bands, 5 Venues, Shows, Art, Workshops, Readings & Mystic Halloween Market
13. bis 14.10.2017

"Eine verdammt gute Scheibe"


Artist: STONE SOUR
Genre: Rock
Label: Roadrunner / Warner Music
VÖ: 30.06.17
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Juli 2017

 


Mit Ihrer nun sechsten Veröffentlichung gehen Stone Sour ein weiteres Mal in die vollen. Vorab kann ich schon einmal verraten, die Scheibe ist der Knaller! Die US-Rocker haben ein weiteres Mal an Ihrer Erfolgsgeschichte geschrieben und präsentieren nun ein verdammt geiles Album, welches den Hörer sofort vom ersten Moment in eine Art musikalischen Ausnahmezustand versetzt!

 

Das Intro beginnt mit einem „Hello, you Bastards“. In den ersten Nummer befinden sich so einige fette Riffs, die gewaltig knallen, und die fantastische und Stimmungsvolle Stimme von Sänger Corey Taylor nimmt durch den melodischen Part einige an Härte heraus. Und so konzipiert sich das Gesamtbild zu einem gewaltigen Monster, das rockt ohne Ende.

 

Frische Energie, und eine gewisse leichte Unbeschwertheit – diese beiden Komponenten machen das besondere Feeling des neuesten Werkes von Stone Sour aus, und die musikalische Leistung ist definitiv über jeden Zweifel erhaben. Rockig, aber doch nicht hammerhart, das ist ja schon von jeher das Motto der Band, und damit liegen sie genau richtig.


„Fabuless“, ist wohl der härteste Song auf dem Album, und hier wird nicht nur in den Riffs am Härtegrad gedreht, sondern auch Corey Taylor steigert sein gesangliches Tempo um einiges, auffallend ist hier der melodischen Refrain, der ein krasser Gegensatz zu dem etwas härteren Parts ist, und das kommt richtig gut rüber. Erinnerungen werden wach! Klingt ein wenig nach Stone Sour in Ihren Anfangszeiten, aber doch frisch und unverbraucht, und keineswegs wie abgenudelt, oder Retro.

 

"Hydrograd" ist eine verdammt gute Scheibe, die in keinem CD-Regal fehlen sollte. Und wer die Gelegenheit hat, die Band auf Ihrer Tour zu besuchen, sollte keine Sekunde zögern.

 

 

 

 

 

 

 

Tour
19.11. Frankfurt - Jahrhunderthalle
20.11. Berlin - Columbiahalle
27.11. Hamburg - Sporthalle
10.12. Köln - Palladium
11.12. München - Zenith

 

 

 

Wissenswert: Aufgenommen mit Produzent Jay Ruston in den Sphere Studios in North Hollywood, Kalifornien, enthält HYDROGRAD den Lead-Track „Fabuless“, der jetzt bei allen DSPs und Streaming-Plattformen erhältlich ist. „Fabuless“ wird begleitet von einem offiziellen Musikvideo, das unter der Regie von Paul Brown gedreht wurde und jetzt im offiziellen YouTube Channel der Band angesehen werden kann.


Stone Sour werden die Veröffentlichung von HYDROGRAD mit einer gewaltigen Sommertour durch Nordamerika feiern, die sie an der Seite der Roadrunner-Kollegen von Korn bestreiten. „The Serenity of Summer Tour” beginnt am 16. Juni und läuft bis Anfang August. Den Sommer über werden Stone Sour außerdem weitere Headliner- und Festivalauftritte in den USA spielen, alle Dates finden sich auf der Website der Band, bei uns startet die Tour im November. 

 

 

Stone Sour im Web 
Stone Sour bei Facebook 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla