EISBRECHER - Jahresabschlusskonzert
am 16.12. 2017 in der Turbinenhalle / Oberhausen!
Festivals
Festivals

"Feiner Metal"



Artist: Distress
Label: Eigenproduktion
VÖ: Juni 2017
Geschrieben von Bibi
Ausgabe September 2017

 

 


Bereits im Jahre 2010 wurde Distress von Christian Eckstein gegründet, sieben Jahre später erschien nun im Juni 2017 das offizielle und in Eigenregie produzierte Mini-album mit 6 Songs. Der erste Song, der unter der Feder von Christan Eckstein das Licht der Welt erblickt war „Trip To Hell“ und kam vor Jahren s gut an, dass dieser Song nun auch als Opener das Album ziert.

 


„Trip To Hell“ ist ein perfekter Opener und macht mit seinem trashigen Charakter Lust auf mehr. Und auch „Anger“ schlägt in dieselbe Kerbe und kommt unglaublich gut rüber. „Church“ ist düster und melancholisch angehaucht und besticht durch seinen besonderen Charme. Alle englischsprachigen Stücke auf dem Album sind gut gemacht, und überzeugen durch feinste Gitarrenarbeit und einen feinen Sound, gepaart mit der angenehmen Stimme von Christian.

 


Der einzige deutsche Song „Zwei Gesichter“ kann hingegen nicht überzeugen. Und das liegt nicht an dem punkigen Einschlag, sondern an dem fehlenden melodischen Kick. Zum andern kommt hier der Gesang nicht so gut rüber, wie bei den anderen Songs.

 

Trotzdem – eine gute Scheibe, die man gut im Auto, im Bett, aber auch unter der Dusche hören kann. Hört mal rein! Die CD ist im Moment nur über die Band selbst bestellbar, und auf deren Facebook-Seite könnt Ihr auch schon erste Höreindrücke entdecken.

 

 

 

 

 

Distress bei Facebook

 

 

 

Tracklist:

1. Trip To Hell
2. Church
3. The Was Of Tears And Pain
4. Anger
5. Nuclear Winter
6. Zwei Gesichter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla