Festivals
Festivals

"Reinhören, es lohnt sich!"



Artist: Minotauro
Genre: Power Metal
Label: 7Hard
VÖ: 13 Oktober 2017
Spieldauer: 44:37
Geschrieben von Bibi
Ausgabe September 2017

 

 

 

Vor sieben Jahren gründete Gitarrist und Songwriter Roko Smajlagic mit diversen Mitstreitern „Minotauro“. Die kroatisch/slowenisch/italienische Konstellation konnte schon mit dem Vorgänger-Album „Master Of The Sea“ diverse Punkte bei den Fans sammeln und veröffentlichten am 13.10.2017 das Nachfolgewerk.

 

Der Opener „Landless Soldiers“ verspricht jedenfalls schon einmal Gutes, denn als erstes ertönt eine Sinfonie, die nicht nur gut komponiert ist, sondern auch verdammt gut ins Ohr geht, und schon tief blicken lässt. Und auch „Fields Of Symphobia” wird von einem ausgefeilten Sound getragen, dominiert von der geradlinigen Stimme von Sänger Rudy Berginc. Gerade diese Geradlinigkeit, und die Melodic in seiner Stimme unterstreichen die Melodie, und dieser Song hat durchaus Ohrwurmcharakter, einmal gehört, könnte dieser gut und gerne bei so manchen in der Dauerschleife landen.

 

„Seven“ beginnt mit einem kurzen instrumentalen Intermezzo, und auch hier sticht die Stimme von Rudy wieder besonders hervor. Dieser Song hat allerdings im Gegenzug zu den anderen Stücken ein langes Gitarrensolo, was aber keineswegs störend wirkt, oder überbrückend, sondern es passt einfach perfekt.

 

Handgemachte Musik, mit feinstem Charakter und unglaublich kraftvoll, so präsentiert sich das neueste Werk von Minotauro. Und ohne übertrieben zu wirken, strotzt das Album mit unglaublich guten Songs. Jedes Stück hat seine eigene Unbeirrbarkeit, und doch fügt sich ein Glied ins andere. Die Messerscharfen Riffs, und die immer wieder wohlwollend auffallenden melodischen Klangfarben von Rudy ergänzen sich wunderbar.

 


Am Ende der 9 Song starken Scheiben wagten sich die Männer noch an einen Klassiker: Easy Livin' von Uriah Heep Easy Livin'! Ein sehr schönes und auch gelungenes Cover der Hardrock-Veteranen.

 

"Apocalyptic Sense" können wir Euch guten Gewissens an Herz legen, es lohnt sich auf jeden Fall! Hört mal rein, und wenn Ihr die Chance hat, die Männer Live zu erleben, solltet Ihr die Gelegenheit nutzen, solange sie noch als Geheimtipp gehandelt werden!

 

 

 

 

 

 


Tracklist:
1. Landless Soldiers
2. Fields Of Symphobia
3. Seven
4. All Seeing Eye
5. Braindigger
6. Apocalyptic Sense
7. Son Of A Witch
8. Graveyard Symphony
9. Easy Livin`

 

 

Minotauro bei Facebook 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla