Festivals
Festivals

Es war einmal ...


Artist: Bad Butler
Gerne: Metal
VÖ: August 2017
Label: Eigenproduktion
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Januar 2018

 

 


Es war einmal das Jahr 2013 … im stillen Kämmerlein fanden Christian Lautemann und Gary Bonassi zusammen und begannen damit, gemeinsam Songs zu schreiben. Da es aber nicht reicht die Songs zu schreiben, war den beiden schnell klar, dass hier eine gute Mannschaft zusammengetrommelt werden muss, und Anfang 2016 fanden sich endlich die passenden Männer um das Schiff in den sicheren Hafen zu bringen. Mit Drummer Thomas Diener, dem Bassisten Christian Junker, und Dominik Kockler als Frontmann und Sänger war die Truppe komplett, unds0o machte man sich an die Produktion der geschriebenen Songs.

 


Eine gute Entscheidung, denn das Werk der Saarbrückener, welches in Eigenproduktion hergestellt wurde, kann sich nicht nur sehen lassen, nein, es geht auch unglaublich gut ins Ohr. Episch, ein bisschen aggressiv, aber doch Melodisch – das sind Bad Butler 2017. Doch wie hört sich das ganze auf CD an? Ganz klar muss ich hier sagen, die Band hat eine klasse Mischung aus dem Hut gezaubert, die bei so manchen das Herz höher schlagen lassen wird.

 

Der Song „NAMELESS THING“ wurde bereits als Musikvideo veröffentlicht, und wer sich den Track einmal reinzieht, dem ist klar, wieso man genau dieses Stück dafür gewählt hat. Der Song ist etwas rauer und aggressiver als die anderen Songs, und das steht dem Song besonders gut. Doch auch die anderen Songs haben alle Ihren eigenen Charme, und der Ohrwurm hat bei Bad Butler nicht nur einmal zugeschlagen.

 

Angenehm fällt auf, dass die Band komplett ohne Gegröhle auskommt, und zeigt damit auch, dass man auch mit meist melodischen Stücken die Sau rauslassen kann. Das dies alles in Eigenproduktion hergestellt wurde, verlangt meinen größten Respekt. Top Qualität, top Band, Top Songs! Was will man mehr?

 

 

 

Tracklist:
01. Outlaws
02. Burning World
03. Gunman
04. Nameless Thing
05. Fighting
06. Straight From Hell
07. Loud`n Proud
08. Haunted Man
09. Shadows Of Black
10. One Last Song 04:38

 

 

Bad Butler bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla