Festivals
Festivals

Feinster Klargesang ... 


Artist: IAMSIN

Genre: Metal/ Post-Hardcore
Label: Inverse Records
VÖ: 15.12.17
Geschrieben von Luna ^v^

Ausgabe Januar 2018 

 


Die Finnen knüppeln seit Dezember in feinster Arch Enemy Manier den Fans auf die Ohren. Dabei ist aber nicht nur düsterer Growl auf dem Programm, sondern auch kreischender Scream und sehr viel feinster Klargesang. Und das teilweise sogar als nahtloser Übergang. Wow.


Untermalt wird die Stimme Petters mit knallhartem Metal, nicht wie üblich bei vielen finnischen Kombos im melancholischen orchestralem Soundgewand, sondern auch durchaus „Shiny Happy“ - sofern man diese Worte bei Metal überhaupt ungestraft in den Mund nehmen darf. Ich tu es jetzt einfach mal.


Die Musik ist weniger Aggro, dafür aber sehr melodisch und kann man nebenbei genießen, wie auch gezielt zum Abhotten anhören. Die Lyrics praktischerweise in englischer Sprache, so kann man nach einigem hinhören nicht nur mitsingen, sondern auch die Texte verstehen. Live werden sie mit Sicherheit überzeugen können, sollten sie mal in die Deutschen Gefilde unterwegs sein. Temporeich und abwechslungsreich bieten sie einen Hörgenuss über 12 Tracks à roundabout 4 Minuten und hinterlassen nur einen Wunsch: Den Player erneut anzuwerfen und die Scheibe noch einmal durchlaufen zu lassen.

 

 

 

 

 

Tracklist:
01. Kings And Queens
02. Sin City
03. What Dwells Within
04. Notorious
05. Numb
06. Don´t Wake Me Up
07. Colours
08. My Pride
09. One By One
10. Raven Blood
11. Sleepless
12. Dismantle The Throne

 

 

Line-Up:
Petter Löf - Vocals
Conny Segervall - Guitar
Nikolai Juselius - Guitar
Michael Mikander - Bass
Mika Paananen - Drums

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla